Optimierung des Banken- und Finanzmanagements


Häufig pflegen kleine und mittlere Betriebe eine eher zurückhaltende Beziehung zu ihren Banken. Ist Ihnen bewusst, dass sie durch eine professionellere Kommunikationspolitik einen wesentlichen Einfluss auf ihr Bankenrating nehmen können? Dies wirkt sich im Idealfall positiv auf Ihre Gebühren und Kreditvolumina aus.

 

Lesen Sie hierzu auch Details des nachfolgenden Merkblattes: 

 

Download
Merkblatt Bankenkommunikation
Machen Sie sich fit für eine neue Finanzkommunikation. Werden Sie aktiv und treffen Vorsorge – mit den folgenden Empfehlungen
Merkblatt_Bankenkommunikation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 180.9 KB

Das tun wir für Sie:


  • Gezielte Optimierung von Strukturen und Abläufen
  • Erarbeitung von aussagekräftigen Unterlagen
  • Bankenkommunikation einschließlich Begleitung zu Verhandlungsgesprächen
  • Überwachung Ihres Kreditengagements

Potenziale heben, Risiken minimieren, Informationen und Transparenz gewinnen

Durch die gezielte Optimierung von Strukturen und Abläufen sowie aussagekräftigen Unterlagen sorgen Sie für ein professionelles Auftreten gegenüber Banken und anderen Partnern. Zusätzlich können durch die Analyse und Optimierung von Prozessen aufgezeigte Potenziale umgesetzt, notwendige Prozesse eingeführt und etwaige Risiken frühzeitig minimiert werden. Zusätzlich gewinnen Sie wertvolle Informationen, welche Sie für Ihre Unternehmenssteuerung nutzen können.

 

Die besondere Rolle der "Marktfolge"

Aussagekräftige Unterlagen benötigen Sie vor allem dann, wenn Sie neue Kredite oder Kreditlinien für Ihren Betrieb benötigen. Die MaRisk (Mindestanforderungen an das Risikomanagement der Kreditinstitute) schreiben unter anderem vor, dass jede Kreditentscheidung auf der Grundlage einer Kreditwürdigkeitsprüfung (Rating) sowie unter Einhaltung des Vier-Augen-Prinzips getroffen werden muss.

 

Im Rahmen der Kreditwürdigkeitsprüfung wird gemessen, mit wieviel Prozent Wahrscheinlichkeit das geprüfte Unternehmen in zwölf Monaten insolvent sein wird.


Das Vier-Augen-Prinzip führt dazu, dass Ihre Anfragen nach neuen Krediten oder Kreditlinien von zwei Mitarbeitern in der Bank entschieden werden müssen: Ihrem Kundenbetreuer und dem zugeordneten Kollegen in der "Marktfolge". Beide entscheiden unabhängig voneinander. Die Marktfolge soll unabhängig von einer persönlichen Kenntnis des Kunden rein nach Aktenlage entscheiden.

 

Banken interessiert nicht nur die Vergangenheit

Zur Beurteilung Ihrer Kreditwürdigkeit benötigen Banken nicht nur Ihre Jahresabschlüsse der vergangenen Geschäftsjahre. Vielmehr interessiert Ihre Bank auch Ihre zukünftige Geschäfts- und Vermögensentwicklung. Die Bank möchte unter anderem damit klären, ob die Kapitaldienstfähigkeit jederzeit gewährleistet werden kann, d.h. ob Sie in der Lage sind, zukünftig Ihre Verpflichtungen aus Zins und Tilgung erfüllen zu können.


Aussagekräftige Unterlagen gewinnen auch für kleine und mittlere Betriebe an enormer Bedeutung

Die Qualität Ihrer Unterlagen ist daher von enormer Bedeutung. Neben zeitnah erstellten Jahresabschlüssen sind optimierte Abläufe, aussagekräftige Businesspläne, Unternehmensplanungen und Liquiditätsplanungen wichtiger denn je. Nur dadurch können Sie sich vom Bittsteller zu einem Partner Ihrer Hausbank entwickeln.

 

Auch Sie werden Ihren Nutzen daraus ziehen, denn Sie können Potenziale heben und Risiken minimieren sowie wertvolle Transparenz und Informationen für Ihre Unternehmenssteuerung gewinnen.

 

Beginnen Sie am besten in Zeiten, in denen Sie nicht zwingend auf Banken und neue Kredite angewiesen sind.

 

Wir bieten Ihnen hierzu gerne ein kostenfreies Erstgespräch bei Ihnen im Büro an.